✓ KOSTENLOSER VERSAND AB 59 € ✓ VON EXPERTEN ERLESENES SORTIMENT ✓ KAUF AUF RECHNUNG

Balik Lachs Filet "Tsar Nikolaj" for one

  • Brunch

Einer der feinsten Räucherlachse der Welt verwöhnt den Gaumen mit delikaten Aromen und unvergleichlich zarter Textur – genussfertig und praktisch für eine Person portioniert. 120g

42,95 €

Inhalt: 1 x 120 g | 35,79 € / 100g | inkl. MwSt. zzgl. Versand

sofort verfügbar

8-10 Werktage Lieferzeit

Lieferzeit
Verpackung & Lieferung
Haltbarkeit
Lagerung

Einer der feinsten Räucherlachse der Welt verwöhnt den Gaumen mit delikaten Aromen und unvergleichlich zarter Textur – genussfertig und praktisch für eine Person portioniert. Schon Zar Nikolaj II. schwor auf den reinen Genuss des von seinem persönlichen Räuchermeister nach Geheimrezeptur zubereiteten Balik-Lachs. Geschnitten aus dem edlen Rückenstück der im Nordostatlantik gezüchteten Fische und im kalten Rauch veredelt bietet der Balik Lachs ein Geschmackserlebnis, das mit herkömmlichem Räucherlachs nicht zu vergleichen ist. Die Toggenburger Räucherei ist Teil des kulinarischen Kosmos von Caviar House & Prunier, der international ersten Adresse für feinste Kaviar- und Lachsdelikatessen.

Artikelnummer: 4010406
Zuchtlachs (98%), Salz (2%).
Durchschnittliche Nährwerte pro 100g
Brennwert (kJ) 585
Brennwert (kcal) 139
Fett (g) 4,9
davon gesättigte Fettsäuren (g) 0,7
Kohlenhydrate (g) 0,5
davon Zucker (g) 0,5
Eiweiß (g) 23,0
Natrium (g) 0,51
Salz (g) 1,3
Gekühlt bei 2-5°C lagern. Nach dem Öffnen umhüllt von Plastikfolie lagern und innerhalb von 2-3 Tagen verbrauchen.

Verkehrsbezeichnung:
Norwegischer Zuchtlachs (Salmo Salar)

Inverkehrbringer:
Caviar House & Prunier
Redcar Straße 2a
D-53842 Troisdorf-Spich
Allergen gemäß VO 1169/2011 enthalten lt. Rezeptur als Spur möglich
glutenhaltiges Getreide* Nein Nein
Krebstiere* Nein Nein
Eier* Nein Nein
Fisch* Ja
Erdnüsse* Nein Nein
Sojabohnen* Nein Nein
Milch (inkl. Laktose)* Nein Nein
Schalenfrüchte* Nein Nein
Sellerie* Nein Nein
Senf* Nein Nein
Sesamsamen* Nein Nein
Schwefeldioxid und Sulfite > 10mg/kg Nein ---
Lupine* Nein Nein
Weichtiere* Nein Nein

Balik Lachsfilet "Tsar Nikolaj"

Besonderheiten

Der Überlieferung nach gehörte das auf spezielle Art geräucherte Rückenstück des Lachses zu den Lieblingsspeisen von Zar Nikolaj II. Eine andere Legende besagt, dass das ein Nachfahre des letzten Räuchermeisters am Zarenhof als Einziger im Besitz des Originalrezeptes war. Der Name „Balik“ ist übrigens die türkische Übersetzung für „Fisch“, erhielt aber durch die geheimnisumwobene Zubereitung Kultstatus und wurde zum international anerkannten Qualitätsmerkmal. Im Schweizer Dorf Toggenburg wird norwegischer Zuchtlachs mit viel Handarbeit von jedem noch so kleinen Häutchen befreit und anschließend im kühlen Rauch zehn Jahre gelagerter Holzscheite geschmacklich veredelt. Die Portion „For One“ bietet die ideale Menge für eine Person. 

Manufaktur

In Paris gilt das Haus Prunier seit 1872 bis heute als eine der besten Adressen der Stadt, wenn es um erlesene Speisen und kulinarische Delikatessen geht. Seit damals gehört Kaviar zum festen Repertoire der exquisiten Speisekarte und Prunier wurde dank Direktimport aus Russland zum weltweiten Synonym für beste Qualität. Aber nicht nur Kaviar, auch das geräucherte Rückenstück des Balik Lachs gehörte seit jeher zu den Spezialitäten aus dem Zarenreich. Nach dessen Untergang geriet das Wissen um die Geheimrezeptur zunächst in Vergessenheit. Das Traditionshaus Prunier, das inzwischen mit Caviar House, dem weltweit größten Importeur von iranischem Kaviar, fusioniert hat, lässt die althergebrachte Methode in der Toggenburger Balik Räucherei im Herzen der Schweizer Alpen wieder aufleben.  

Herkunft

Aus den Zuchtanlagen im Nordostatlantik vor den Küsten Norwegens stammen die Lachse für die berühmte Delikatesse. Der Fisch wächst hier unter idealen Bedingungen mit reichlich Bewegung auf und wird in der nach klassischem Vorbild entstandenen Toggenburger Räucherei in den Schweizer Bergen schonend im kalten Rauch aromatisiert. Nach Originalrezeptur sorgen dazu ausschließlich mindestens zehn Jahre abgelagerte Hölzer für den einzigartigen Geschmack. Das genaue Verfahren ist ein gut gehütetes Geheimnis, stammt das Rezept doch vom letzten höfischen Räuchermeister, der seine Spezialität seinerzeit für Zar Nikolaj II. zubereitete. 

 

Wir verwenden Cookies um diese Website nutzerfreundlicher zu gestalten und die Inhalte fortlaufend zu optimieren. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie hier: Datenschutzbestimmung