✓ KOSTENLOSER VERSAND AB 59 € ✓ VON EXPERTEN ERLESENES SORTIMENT ✓ KAUF AUF RECHNUNG
Frankreich / Comtesse du barry

Chiligelee

  • Chef’s Choice – Benjamin Maerz
  • Delikatessen
  • Chutney & Relish

Der Geschmack dieses Gelees überrascht mit seiner fruchtigen Eleganz und aromatisch milden Schärfe. Inhalt: 50g

4,95 €

9,90 € / 100g | inkl. MwSt. zzgl. Versand

sofort verfügbar

2-3 Werktage Lieferzeit

Der Geschmack dieses Gelees überrascht mit seiner fruchtigen Eleganz und aromatisch milden Schärfe. Die Gourmet-Chili „Piment d'Espelette“, die im französischen Baskenland am Rande der Pyrenäen und unweit der spanischen Grenze gedeiht, ist mit einem Schärfegrad 4 (von 10) milder als Cayenne und dazu wesentlich aromatischer. Fruchtig-süße und leicht rauchige Noten begleiten die pikante Würze. Das Gelée de piment d'Espelette unterstreicht die Aromen von Käse, Fleisch und Gänseleber. Die Delikatess-Manufaktur Comtesse du Barry bietet seit fast 100 Jahren ein ausgesuchtes Sortiment an exklusiven Spezialitäten, die Feinschmecker und Entdecker kulinarischer Innovationen wie das „Gelee de Piment d’Espelette“ gleichermaßen begeistern.

Artikelnummer: 4010212
Rohrzucker, Wasser, passierte Espelette Chilischote (8%) (Espelette Chilischote (84%), verdünnter Essig (enthält Sulfite), Wasser, Salz), Essig (enthält Sulfite), Geliermittel: Fruchtpektin.

Durchschnittliche Nährwerte pro 100g
Brennwert (kJ) 1014
Brennwert (kcal) 242
Fett (g) <0,5
davon gesättigte Fettsäuren (g) <0,1
Kohlenhydrate (g) 61,0
davon Zucker (g) 60,0
Eiweiß (g) <0,5
Natrium (g) 0,02
Salz (g) 0,05
Kühl und trocken lagern. Nach dem Öffnen im Kühlschrank lagern und schnell verbrauchen.


Verkehrsbezeichnung:
Chiligelee
Allergen gemäß VO 1169/2011 enthalten lt. Rezeptur als Spur möglich
glutenhaltiges Getreide* Nein Nein
Krebstiere* Nein Nein
Eier* Nein Nein
Fisch* Nein Nein
Erdnüsse* Nein Nein
Sojabohnen* Nein Nein
Milch (inkl. Laktose)* Nein Nein
Schalenfrüchte* Nein Nein
Sellerie* Nein Nein
Senf* Nein Nein
Sesamsamen* Nein Nein
Schwefeldioxid und Sulfite > 10mg/kg Ja ---
Lupine* Nein Nein
Weichtiere* Nein Nein

Feinkost aus Frankreich

Besonderheiten

Piment d’Espelette gehört zu den elegantesten kulinarischen Scharfmachern, der aus den verwunschenen Ortschaften im Baskenland auf seinen Siegeszug in die internationalen Gourmet-Küchen angetreten ist. Leicht scharf, mit facettenreichen Aromen von fruchtig bis rauchig würzt dieser außergewöhnliche Gelee auf Piment d’Espelette-Basis Fleisch, Nudelgerichte, Käse und Gänseleber. Unser Tipp: Glasieren Sie einen Braten vor der Zubereitung im Backofen mit dem Gelee. Es ergibt sich eine wunderbar pikante Kruste.

Comtesse du Barry

Im Jahr 2010 wurde die französische Gastronomie von der UNESCO zum Weltkulturerbe gekürt. Ein Ritterschlag auch für das fast 100 Jahre zuvor gegründete Unternehmen von Joseph und Gabrielle Dubarry, die sich mit Leidenschaft und Kennerschaft dem Genuss verschrieben haben. Als gelernter Metzger hatte Joseph kein geringeres Ziel, als die beste Foie Gras der Welt herzustellen. Sein Traum schien sich schnell zu erfüllen, denn innerhalb weniger Jahre war der Name Dubarry weit über die Stadtgrenzen von Gimont, dem Firmensitz in der Gascogne, als erste Adresse für seine Spezialität aus Entenleber bekannt. Ihr Geschäft wuchs und durch den enormen Zuspruch anspruchsvoller Kunden geadelt entschieden die beiden sich, künftig unter dem Label „Comtesse du Barry“ ihr exklusives Angebot an ausgesuchten Delikatessen zu erweitern. Inzwischen in vierter Generation der Firmenphilosophie treu, gehört das Unternehmen quasi zum kulinarischen Kulturgut Frankreichs.  

Herkunft

Im französischen Baskenland bieten Jahr für Jahr die kleinen Orte rund um Espelette einen wundervollen Anblick. An langen Seilen werden die in der Region unter südlicher Sonne gereiften rot leuchtenden Pfefferschoten aufgereiht und wie Girlanden von Haus zu Haus gespannt. Nach dem Einholen trocknet die feurige Ernte zwei Monate lang bei milder Hitze in Öfen, um anschließend fein gemahlen und in alle Welt verschickt zu werden. Ursprünglich aus Südamerika stammend brachten vermutlich spanische Seefahrer die feurige Frucht von ihren Kreuzzügen mit. Das Baskenland bietet die idealen klimatischen Bedingungen und dient als geschützte Herkunftsbezeichnung des edlen Gewürzes.

Wir verwenden Cookies um diese Website nutzerfreundlicher zu gestalten und die Inhalte fortlaufend zu optimieren. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie hier: Datenschutzbestimmung